Friedel Stegen verlässt die Mission Kwasizabantu

Die Nummer 2 von KSB wirft hin – und bestätigt dunkle Geldgeschäfte  

In der Mission Kwasizabantu überstürzen sich die Ereignisse. Wurde  dieser Tage eine „Diskussion“ unter Mitgliedern über die Entlassung Friedel Stegens, dem Bruder des Missionsleiters Erlo Stegen,  aus dem Leitungsgremium der Mission angekündigt, kam nun der Betroffene den Initiatoren des Putsches  zuvor. In einer Erklärung, die Koos Greef im Namen und in Vollmacht seines Schwiegervaters am 21. Juni 2019 abgab, reicht Friedel Stegen seinen Rücktritt als Mitglied des Vorstands der Mission Kwasizabantu, aus der Mission als solches  und ihrer  Gesellschaften ein. Stegen erklärt in dem Dokument, seinen Bruder vor dunklen Geldgeschäften gewarnt und Untersuchungen dieser Geschäfte befürwortet  zu haben. Koos Greef ergänzt die Erklärung  eines Schwiegervaters mit der Information, dass er die staatlichen Behörden über zahlreiche Rechtsverstöße eines Teils der derzeitigen KSB-Leitung   informiert hat damit strafrechtliche und zivilrechtliche Maßnahmen gegen sie eingeleitet werden. In dem Papier spricht er von Beweisen, dass seit dem Jahr 2015 aus KSB 136 Millionen Rand in bar gestohlen worden seien. Wir veröffentlichen hier die Erklärung in der deutschen Übersetzung:

——————————————————————————————————————–

Ich, Jacobus Willem Greeff im Namen von

Herrn Friedel Heinrich Stegen ID 2705305025084 in seiner Eigenschaft als Treuhänder und Direktor von

MISSION KWA SIZABANTU. PBO N R 930014821

Und Ekhamanzi Springs (Pty) ltd.

nachstehend „Der Trust“ und ich oder „die Gesellschaft“ bzw. „die Mission“ genannt, als sein ordnungsgemäß bestellter Vertreter im Sinne einer Sondervollmacht erklären hiermit, dass alle und jeder im Namen und im Auftrag von Herrn Friedel Heinrich Stegen hören können:

Ich war ein Unterstützer meines Bruders Erlo Stegen, seit er als Missionar begann.

Ich habe ihn (in Maphumulo) von vor der Erweckung beherbergt und die Arbeit von Anfang an bis heute unterstützt.

Ich war Gründungsmitglied der Stiftung  zusammen mit meinem Bruder Erlo Stegen und erkläre  folgendes:

1. Ich warnte meinen Bruder, Erlo Stegen, vor dunklen Geldgeschäften, die mir verdächtig erschienen. Als Treuhänder fühlte ich mich verpflichtet, die Erlaubnis zu erteilen, den Geldverkehr zu untersuchen, da ich und Arno Stegen am Himmelfahrtstag von Lidia Dube direkt und indirekt des Fehlverhaltens beschuldigt wurden. Dies geschah in einer öffentlichen Sitzung, die auf Livestream weltweit und auf einem lokalen Radiosender übertragen wurde. Ich erteile die Erlaubnis, die Untersuchung fortzusetzen und habe Zugang zur Untersuchung der Finanzinformationen.

2. Ich wurde dargestellt als jemand der gegen meinen Bruder gerichtet sei und  der dessen Untergang plant und fühle mich  daher bei der Mission nicht mehr willkommen. Es ist mir ganz klar geworden, dass meine Anwesenheit bei KSB nicht mehr geschätzt oder gewünscht wird und reiche daher  meinen Rücktritt aus dem oben genannten Trust, der Company   und der Mission ein.

Friedel H Stegen“.

———————————————————————————————————————-

Ich, Jacobus Willem Greeff, erkläre, dass ich eine ordnungsgemäße und rechtliche Untersuchung der oben genannten Delikte eingeleitet habe. Die vorläufigen Ergebnisse sind wie folgt:

1: Die Gerüchte, dass ein Teil der Führung der Mission Kwa Sizabantu völlig korrupt und unmoralisch ist, sind wahr; 

 

2: Aufgrund der Krankheit von Herrn Erlo Stegen haben bestimmte Personen ihn missbraucht und seinen Zustand manipuliert, um ihre eigenen illegalen und sündigen Handlungen zu vertuschen, und davon finanziell zu profitieren.

3: Ich habe den Beweis, dass seit 2015 136 Millionen Rand in bar von KSB gestohlen wurden.

4: Die korrupte Führung in der Mission hat versucht, den Diebstahl zu vertuschen, indem sie die Buchprüfer getäuscht hat.

5: Seit 2004 wurden keine geprüften Jahresabschlüsse mehr unterzeichnet. Dies ist ein Verstoß gegen alle Gesetze in Bezug auf die finanziellen Angelegenheiten von Unternehmen und oder Trusts und oder NPO’s.

6: Um den Diebstahl vor den Buchprüfern zu verbergen, wurde ein falsches Krteditkonto im Namen von Lidia Dude eingerichtet. Dieses Konto beläuft sich auf viele Millionen Rands, obwohl das Gesetz   solche Darlehen an Treuhänder eines Trusts verbietet. 

7: Wissentlich falsche Bankkonten wurden auch im Namen unbekannter Personen eröffnet. Diese Kredite gehen in viele Millionen Rands.

8: Frau Lidia Dube und Frau Eunice Ngcamu waren sich des Diebstahls bewusst, da sie falsche Beschlüsse unrechtmäßig und betrügerisch unterzeichnet haben, die dem Diebstahl zustimmen. In dieser Angelegenheit haben sie Herrn Erlo Stegen manipuliert, indem sie seine Unterschrift hinzugefügt haben.

9: Diese korrupten Leiter der Führungsriege sind mit Hexenärzten, Drogendealern und angeheuerten Attentätern verbunden und mit ihnen in Kontakt.

10: Mitglieder und Besucher der Mission werden rechtswidrig beschuldigt, Satanisten zu sein, und es hat sexuellen Missbrauch gegeben.

Ich, Jacobus Willem Greeff, erkläre, dass diese kriminellen und unmoralischen Handlungen im Namen unseres liebenden Gottes und im heiligen Haus des Herrn begangen werden. Daher habe ich keine andere Wahl, als die notwendigen Schritte zu unternehmen, um dies den zuständigen Behörden zu melden und die notwendigen strafrechtlichen und zivilrechtlichen Maßnahmen zu ergreifen, um diese Praktiken zu korrigieren.

Unterzeichnet an diesem Tag des 21. Juni 2019 in Jacobsbaai.